Modulare Umschulung Feinwerkmechaniker/in

Termine

Jährlich im Februar und August

Wir beraten Sie gern!  Kontakt

Category: SKU: 3-1

Beschreibung

Rahmenbedingungen:

Dauer: 24 Monate inkl. Praktikum. Jährlich im Februar und August
Kosten:Die Maßnahme ist zertifiziert gem. AZAV und kann daher mit einem Bildungsgutschein absolviert werden.
Fördermöglichkeiten: Die individuellen Fördervoraussetzungen müssen vor Maßnahmebeginn mit der örtlich zuständigen Agentur für Arbeit abgestimmt werden.
Prüfung: Die Teilnehmer/innen werden gezielt auf die Gesellenprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf Feinwerkmechaniker mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik vorbereitet. Die Umschulung wird mit der theoretischen und fachpraktischen Prüfung vor dem Prüfungsausschuss der Kreishandwerkerschaft Northeim Einbeck abgeschlossen.
Wohnungen: Günstige Wohnungen sind in Northeim und Umgebung vorhanden. Wir helfen Ihnen bei der Suche!

Modulare Umschulung Feinwerkmechaniker/in

Sie legen den Grundstein für Ihre berufliche Entwicklung bzw. den Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Die Maßnahme wird in Vollzeit absolviert.

Sie werden von erfahrenen Dozenten aus der Praxis unterstützt.

Nach der Qualifizierungsmaßnahme sollen die Teilnehmer/innen eine qualifizierte Tätigkeit in einem Fertigungs- bzw. Maschinenbauunternehmen übernehmen und somit den Fachkräftebedarf sicherstellen.

Zugangsvoraussetzungen

Die Maßnahme richtet sich an Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die eine nicht am Arbeitsmarkt verwertbare oder eine nicht  erfolgreich abgeschlossene Erstausbildung haben.
Der/die Teilnehmer/innen muss mindestens 18 Jahre alt sein.

Inhalte

Modul 1
Grundlagen der Feinwerktechnik
Fertigen von Bauelementen mit Hand und Maschine
Warten technischer Systeme
Fertigen von einfachen Baugruppen
Herstellen von Bauelementen durch spanende Fertigungsverfahren
Modul 2
CNC-Grundlagen
Steuerungstechnik
Instandhaltung von Funktionseinheiten
Modul 3
1. Aufbaumodul der Feinwerktechnik
Feinarbeiten von Flächen
Planen und organisieren der Fertigung
Instandhaltung technischer Systeme
Prüfung Teil 1
Modul 4
3monatiges betriebliches Praktikum
Modul 5
2. Aufbaumodul der Feinwerktechnik
Herstellen von feinmechanischen Systemen, Schweißtechnik legierter Stähle
Prüfung Teil 2
Die Module müssen nacheinander belegt werden und enden jeweils mit einem Zertifikat. Eine zeitliche Unterbrechung zwischen den einzelnen Modulen ist möglich.

Ziele der Weiterbildung

  • Gesellenprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf Feinwerkmechaniker mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik

Begleitende Ausbildungsangebote: