Meisterausbildung im Feinwerkmechanikerhandwerk – Teilzeit modular I+II

4.845,00 

Termine

Teil II + I (Teilzeit) 07.05.2021 – 28.04.2023

Category: SKU: 1-1-1-1

Beschreibung

Rahmenbedingungen:

Dauer: ca. 24 Monate 1190 U-Stunden, jeweils freitags 10 Unterrichtseinheiten
Teil I – 120 U-Stunden
Teil II – 730 U-Stunden
Kosten: Teil I + II – € 4.845,00
Bei Gesamtbuchung Teile I bis IV € 6.200,00. zzgl. Prüfungsgebühren, Lehr- und Lernmittel
Fördermöglichkeiten: Die Ausbildung erfüllt die Voraussetzungen für die Beantragung des Meister-BAfÖG
Prüfung: Die Prüfung wird von der HWK Hildesheim-Südniedersachsen durchgeführt. Die Teilnehmenden erhalten ein Prüfungszeugnis der Meisterprüfung Teil I und II.
Wohnungen: Günstige Wohnungen sind in Northeim und Umgebung vorhanden. Wir helfen Ihnen bei der Suche!

Meisterausbildung im Feinwerkmechanikerhandwerk Teilzeit modular I+II

Sie legen den Grundstein für Ihre Entwicklung zu einer Führungspersönlichkeit.

Im Rahmen unserer Meisterlehrgänge erhalten Sie eine praxisorientierte Vorbereitung zur Übernahme von anspruchsvollen Aufgaben mit leitenden Funktionen in mittelständischen Unternehmen in Handwerk und Industrie. Gleichzeitig erfüllen Sie nach bestandener Prüfung die Voraussetzungen für eine Selbstständigkeit oder zur Übernahme eines Handwerksbetriebes.

Zugangsvoraussetzungen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Eine Praxiszeit nach der Gesellenprüfung ist nicht erforderlich!

Inhalte

Unsere Meisterlehrgänge sind modularisiert. Die Lehrgangsmodule können separat gebucht werden.

Die fachpraktischen und fachtheoretischen Teile werden gewerkspezifisch für Feinwerkmechanikermeister/in angeboten.

Teil II: Fachtheoretische Ausbildung

Vorbereitung auf die Prüfungsfächer:

Feinwerktechnik, Auftragsabwicklung, Betriebsführung und Organisation
Einsatz von CAD- und ERP-System
Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Fachpraxis – Teil I Meisterprüfung
Vorbereitung auf den praktischen Teil der Meisterprüfung. (Entwurf und Durchführung des Meisterprüfungsprojekts, Vorbereitung auf das Fachgespräch)

 

Ziele der Weiterbildung

  • Feinwerkmechanikermeister/in
  • Betriebswirtschaftlich-rechtliche Kompetenz
  • Fundierte Erfahrung bei der Auftragsabwicklung