Internationale/r Schweißfachfrau/-mann

815,00 3.645,00 

Termine

Teil 0                22.06.2020 – 26.06.2020
Teil 1                29.06.2020 – 03.07.2020
Teil 2 + 3          06.07.2020 – 31.07.2020

Auswahl zurücksetzen
Category: SKU: 2-8

Beschreibung

Rahmenbedingungen:

Dauer:

Teil 0                22.06.2020 – 26.06.2020
Teil 1                29.06.2020 – 03.07.2020
Teil 2 + 3          06.07.2020 – 31.07.2020
Teil 0: 40 Unterrichtseinheiten
Teile 1 bis 3: 250 Unterrichtseinheiten

Kosten: Teil 0 incl. Prüfungsgebühr:  815,00 €. Teile 1, 2, 3 incl. Lernmittel und Prüfungsgebühr: 3.645,00 €

Fördermöglichkeiten: Die Lehrgangsteile 1, 2 und 3 sind AZAV zertifiziert und können auch im Rahmen von Kurzarbeit realisiert werden.
Die individuellen Fördervoraussetzungen müssen vor Maßnahmebeginn mit der örtlich zuständigen Agentur für Arbeit abgestimmt werden.
Prüfung: Prüfung erfolgt durch die SLV Hannover:
Teil 1                03.07.2020 BFM Northeim
Teil 3                31.07.2020 BFM Northeim
Wohnungen: Günstige Wohnungen sind in Northeim und Umgebung vorhanden. Wir helfen Ihnen bei der Suche!

Internationale/r Schweißfachfrau/-mann

Diese international anerkannte und gültige Qualifikation erlangen Sie durch fachlich ausgewiesene Experten, die ihr Wissen aus jahrelanger Erfahrung praxisrelevant vermitteln. Die Tätigkeit als Verantwortlicher in der Werkseigenen Produktionskontrolle oder als Schweißaufsicht in Betrieben mit schweißtechnischen Anforderungen im Maschinenbau mit der Durchführung von Schweißerprüfungen genauso wie die normgerechte Fertigung und Konstruktion im Metall- und Stahlbau mit der Bewertung von Schweißnahtunregelmäßigkeiten gem. DIN EN ISO 5817 obliegt einem Fachmann – dem Schweißfachmann.

Zugangsvoraussetzungen

  • Meister des Metallverarbeitenden Handwerks, Industriemeister, Techniker mit anerkanntem Abschluss oder Diplom-Ingenieur. Mindestalter 22 Jahre und 2 Jahre Berufserfahrung. Mit diesen Voraussetzungen beginnt die Ausbildung mit dem Lehrgangsteil IWS 1
  • Meister des Metallverarbeitenden Handwerks und Techniker, die den Teil IWS 1 bereits während der Ausbildung absolviert haben, können die Ausbildung ab Prüfung Teil IWS 1 besuchen
  • Facharbeiter oder Gesellen in einem Metallverarbeitenden Beruf müssen ein Mindestalter von 22 Jahren haben sowie die bestandene Prüfung IWS Teil 0 nachweisen.

Inhalte

Die Ausbildung erfolgt nach der internationalen Richtlinie DVS-IIW/EWF 1170.

Der DVS-Kurs wird in Kooperation mit der GSI SLV – Hannover im BFM Northeim durchgeführt.

Module:

– Schweißprozesse und -ausrüstung

– Werkstoffe und ihr Verhalten beim Schweißen

– Konstruktion und Gestaltung

– Fertigung und Anwendungstechnik

– Durchführung von Schweißerprüfungen gem. DIN EN ISO 9606

– Bewertung von Schweißnahtunregelmäßigkeiten gem. DIN EN ISO 5817

– Qualifikation von Schweißprozessen in Betrieben

Ziele der Weiterbildung

  • Abschluss als „Internationaler Schweißfachmann (SFM)- International Welding Specialist (IWS)“
  • Schweißaufsichtsperson