„Northeimer Modell“ - Abi - Meister

Termin(e): Auf Anfrage
Kontakt
Dauer:
Kosten:

Der Betrieb zahlt Ihnen eine Ausbildungsvergütung. Sie investieren pro Monat 176,00 €.

zzgl. Prüfungsgebühren, Lehr- und Lernmittel

Infoblatt als PDF

In Rekordzeit zum Meister – nur für Abiturienten und einmalig Deutschland:
In 3 Jahren zum Meistertitel
Das Northeimer Modell haben wir als integratives Konzept mit unseren Mitgliedsunternehmen in Deutschland speziell für Abiturienten entwickelt. Die betrieblichen Praxisphasen und die Ausbildungsphasen in unserem Schulungszentrum in Northeim wurden optimal aufeinander abgestimmt. Die für einen Meister notwendige Praxiskompetenz wird während der gesamten Ausbildungszeit gezielt aufgebaut.
Auf 3 Monate Praxis im Betrieb folgen 3 Monate Theorie im Bundesfachzentrum. Dieser Rhythmus wird bis zum Ende des Studiums beibehalten, so dass das Verhältnis Theorie und Praxis optimal auf die betrieblichen Anforderungen ausgerichtet ist.

Zugangsvoraussetzungen

Teilnehmen darf jeder, der die Berechtigung zum Besuch einer Hochschule oder Fachhochschule besitzt. Der/die Studierende wird vom Betrieb ausgewählt und eingestellt. Die Zulassung erfolgt durch das Bundesfachzentrum. Das Studium wird durch einen Vertrag geregelt, der zwischen den drei Partnern Betrieb, Studierende und Bundesfachzentrum geschlossen wird.

Die Berufsausbildung und die Weiterbildung zum Meister sind in festgelegten Studienplänen für Theorie und Praxis aufeinander abgestimmt und sichern eine qualifizierte Ausbildung. Die Ausbildung erfolgt nach den bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplänen für die jeweilige Fachrichtung. Die Weiterbildung erfolgt nach den neuen handlungsorientierten Rahmenplänen für die Ausbildung zum Handwerksmeister in vier Blöcken.
 

Nach der Gesellenprüfung kann Meister-BAföG beantzragt werden.

Gesellenprüfung nach 2 Jahren; Meisterprüfung nach 3 Jahren. Die Prüfungen werden von den zuständigen Prüfungskommissionen der KH Northeim-Einbeck und der HWK Hildesheim im BFM abgenommen.

Unsere Lehrgangsberaterinnen beraten Sie gerne!

Frau Pape und Frau Schirmer
erreichen Sie Montag bis Donnerstag von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitagvon 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Telefon: 05551 914987-0
Telefax: 05551 66473

E-Mail: info@bfm-northeim.de